Textaufträge

In Madrider und Berliner Galerien lernte ich zeitgenössische Kunst lieben und vermitteln. Ich präsentierte Kunst in Ausstellungen, führte durch sie hindurch, verkaufte Kunstwerke – und ich schrieb über sie: Pressemitteilungen und Katalogbeiträge schienen mir die beste Weise, komplexe Inhalte zugänglich zu machen. Texte können zum wichtigsten Sprachrohr werden! Das gilt mehr denn je in einer Zeit in der Webtexte, Social Media und Blogkultur unabdingbar geworden sind. Das Internet fordert eine gute Qualität, die richtige Ansprache, das passende Format und einen außergewöhnlichen Ton.

Ein guter Text

DSC_6846_AusschnittEin guter Text ist in meinen Augen nie oberflächlich. Selbst wenn Worte werben, können sie authentisch sein. Ein gelungener Text ist ansprechend, leicht verständlich und klar. Bildlich und anregend. Fundiert und mit persönlicher Erfahrung untermauert. Worte können gleichzeitig informieren, begeistern, mitreissen und berühren. Ein guter Text spricht genau die Sprache des Lesers, an den er adressiert ist und hat genau die Länge, die das jeweilige Medium erfordert.

Schreiben lassen

Es lohnt sich, auf gute Texte Wert zu legen. Die eigene Sprache, Kommunikation und Außenwirkung wird klarer und zielgerichteter. Ich verfasse Presse- und Webtexte im Auftrag. Darunter fallen ebenso Veranstaltungsbeschreibungen, Biografien, Konzepte, Markentexte, Social Media- und Blogbeiträge. Auf Wunsch lektoriere und überarbeite ich schon besehendes Material.

Kunden

Meine Kunden stammen aus der zeitgenössischen Kunst, dem kulturellen Bereich und der Yogabranche. Ich texte sowohl für Ausstellungshäuser, Galerien und Künstler, als auch für Yogalehrer, Yogastudios und Onlineshops – darunter Langen Foundation Neuss, Galerie Klüser MünchenGrieder Contemporary ZürichRegina Gallery Moscow, David Nolan Gallery New YorkGalerie Christian Lethert Köln und Element Yoga Studio.

Anfragen

Anfragen für Web- und/oder Pressetexte an: lisa@yogaundschreiben.de.